Starke Vorstellung von DIGA-Procross GASGAS Factory Juniors beim MXGP von Europa

Die Formkurve bei DIGA-Procross Factory Juniors steigt weiter. Isak Gifting belegte im ersten Wertungslauf den siebten Platz, Michael Sandner belegte zweimal den 15. Platz.

Es war eine weitere positive Veranstaltung der MX2-Weltmeisterschaft für das DIGA-Procross Factory Juniors Team beim MXGP of Europe. In Rennen 1 hat Michael Sandner beinahe den Holeshot gezogen, bevor er einige Zeit des Rennens in den Top 10 verbrachte. Bei der Verteidigung seiner Top 10 Platzierung stürzte Michael Sandner zur Rennhälfte, konnte aber schnell wieder aufsteigen und brachte seinen MC 250F auf Platz 15 nach Hause. Im zweiten Wertungslauf belegte Michael Sandner ebenfalls den 15. Platz und sicherte sich damit Platz 15 der Gesamtwertung.

Isak Gifting verzeichnete mit einem beeindruckenden siebten Platz im ersten Rennen sein stärkstes Ergebnis seit er zu DIGA-Procross und in die MX2 Weltmeisterschaft gewechselt ist. Von seinen erfahreneren Rivalen nie aus der Ruhe gebracht, fuhr Gifting ein starkes Rennen und bereitete die Ausgangslage für sein bestes Gesamtergebnis vor. Frustrierender weise sollte es nicht sein, denn einige Stürze im zweiten Rennen führten dazu, dass der 19-Jährige knapp außerhalb der Punkte landete, Gesamt aber den 13. Platz in der Tageswertung belegte.

Isak Gifting: „Mein erstes Rennen war gut, mein bestes Ergebnis auf der GASGAS, deshalb bin ich wirklich glücklich. Ich konnte das Tempo der Spitzenfahrer mitgehen, daher war ein Siebter Platz im ersten Rennen wirklich gut. Das zweite Rennen war nicht gut. Ich stürzte gemeinsam mit einem anderen Fahrer, verbog meinen Lenker und stürzte dann erneut. Kein guter zweiter Lauf, aber ich weiß, dass ich unter die Top 10 fahren kann, deshalb freue ich mich darauf, nächste Woche wieder an die Startrampe zu rollen. Ich hatte eine großartige Woche in Italien mit dem Team, außer der zweite Wertungslauf heute war allespositiv.“

Michael Sandner: „Zwei solide Rennen heute. Ich fühlte mich den ganzen Tag auf meinem Bike gut, und im ersten Rennen hatte ich einen nahezu perfekte Start. Ein paar Runden lang lag ich auf dem zweiten Platz, dann hatte ich einen kleinen Sturz und verlor viel Zeit. Ich schaffte es dennoch als 15. ins Ziel, was für mich ein gutes Ergebnis ist. Beim zweite Rennen hatte ich keinen so guten Start, aber ich konnte in der ersten Runde einige gute Überholmanöver fahren und kam wieder als 15. ins Ziel. Ich bin mit meiner heutigen Leistung wirklich zufrieden und ich muss dem Team für alles danken, was es für mich getan hat!“

 

Der nächste Lauf der FIM Motocross-Weltmeisterschaft findet in Spanien am 11. Oktober statt.

 

 

_______English_______

 

Strong performance of DIGA-Procross GASGAS Factory Juniors at the MXGP of Europe

 

DIGA Procross Factory Juniors continued to enjoy their own success. Isak Gifting placed seventh in the opening moto with Michael Sandner claiming two 15th place finishes for 15th overall.

It was another positive round of MX2 World Championship action for the DIGA Procross Factory Juniors team at the MXGP of Europe. Race one very nearly saw Michael Sandner roar to the holeshot before he enjoyed time inside the top 10. Crashing while defending his position, Michael was quick to remount and brought his MC 250F home in 15th place, which he then replicated in race two for 15th overall.

Isak Gifting recorded his strongest result since he joined the DIGA Procross team with an impressive seventh in race one. Never flustered by his more experienced rivals, Gifting rode a strong race and set himself up for a positive overall result. Frustratingly, it wasn’t to be as a number of falls in the second moto resulted in the 19-year-old finishing just outside of the points.

Isak Gifting: “My first race was good, my best result on the GASGAS so I’m really happy. I was able to run the pace of the top guys so a seventh in race one was really good. Race two was not great. I crashed with another rider and bent my bars and then crashed again. Not great, but I know I can finish in the top 10 so I look forward to racing again next week. I’ve had a great week in Italy with the team, they have been great so everything besides the second moto today is positive.”

Michael Sandner: “Two solid races today. I felt great all day on my bike and in the first moto I had an awesome start. I was in second place for a few laps and then I had a small crash and lost a lot of time. I was able to finish 15th so this was a good race for me. Second race, not such a good start but I made some good passes on the first lap and finished in 15th again. I was really happy with my riding today and I have to thank the team for all that they have done for me!”

DIGA Procross Factory Juniors head to Spain for the next round of the FIM Motocross World Championship, round 12 of the series that takes place on October 11.

Text: GASGAS /Kevin Baltes

Bild / Picture: GASGAS / Juan Pablo Acevedo