GASGAS FACTORY RACING RICHTET DIE AUGEN AUF DEN START DER ZWEITEN MXGP-SAISON

VIEW WELTKLASSE-FAHRER JAGEN DEN RUHM IN DER FIM-MOTOCROSS-WELTMEISTERSCHAFT 2021

 
Wir müssen vielleicht etwas länger warten, als wir gehofft hatten, aber wir sind bereit, damit anzufangen! Während wir die Tage bis zum Start unserer zweiten Saison der knallharten FIM Motocross-Weltmeisterschaft herunterzählen, freuen wir uns, dass wir bald unsere vier super-talentierten Rennfahrer unter der GASGAS-Flagge sehen werden. In der MXGP-Klasse wird Pauls Jonass an der Seite unseres zweiten 450er-Neulings Brian Bogers für Furore sorgen und auf Wiedergutmachung hoffen. In der MX2-Klasse werden sich Isak Gifting und unser junger Deutscher Simon Langenfelder um die Geschicke kümmern.
 
  • GASGAS Factory Racing bestens gerüstet für die zweite Saison in der MXGP
  • Vier talentierte Fahrer warten sehnsüchtig auf den Startschuss zur ersten Runde
  • Start der 19-Runden-Serie am 13. Juni in Russland geplant
 
Das Standing Construct GASGAS Factory Racing Team, das GASGAS Motorcycles in der MXGP-Division vertritt, hat für 2021 ein komplett neues Fahreraufgebot verpflichtet. Der ehemalige MX2-Weltmeister Pauls Jonass wird von dem Niederländer Brian Bogers unterstützt und wir sind zuversichtlich, dass diese formidable Paarung in der kommenden Saison starke Ergebnisse erzielen wird. 
 
Obwohl Pauls einen Großteil der Saison 2020 verletzungsbedingt verpasst hat, ist er schnell auf unsere MC 450F umgestiegen und hat den Winter in Spanien verbracht, um sich auf die MXGP-Weltmeisterschaft 2021 vorzubereiten. Der Lette ist von sich selbst und seinem neuen Motorrad überzeugt und möchte zu seinem Speed von 2019 zurückkehren, als er dreimal auf das MXGP-Gesamtpodium kletterte und am Ende Sechster in der Gesamtwertung wurde. 
 
Der äußerst fähige Brian Bogers legte eine beeindruckende MXGP-WM-Saison 2020 hin, die nicht unbemerkt blieb. Jetzt, wo der Niederländer mit einer kompletten Werks-GASGAS MC 450F bewaffnet ist, sind wir zuversichtlich, Brian dabei zu unterstützen, das nächste Level zu erreichen und glauben, dass er in der Serie 2021 an die Tür der Top 5 klopfen wird. 
 
In der MX2-Klasse kehrt Isak Gifting für seine erste volle Saison in der Weltmeisterschaft zum DIGA Procross GASGAS Factory Racing Team zurück. Zu ihm gesellt sich mit Simon Langenfelder ein weiteres Supertalent, das seine Saison 2020 leider verletzungsbedingt abbrechen musste. 
 
Seit er letztes Jahr als Ersatzfahrer zum DIGA Procross GASGAS Factory Racing Team gestoßen ist, hat Isak Gifting auf der MC 250F auf jeden Fall beeindruckt. Der Super-Schwede holte einige MX2-Laufpodiumsplätze und beendete die Saison mit einer starken Serie von Ergebnissen. Der 20-Jährige hat diesen Schwung in die Wintermonate mitgenommen und genießt seine erste Off-Season als Teil eines offiziellen Teams und hat die Gelegenheit genutzt, sich vor der Saison 2021 zu verbessern. Mit dem bescheidenen Ziel, konstant Top-10-Ergebnisse zu erzielen, hat Isak den Speed, um wöchentlich um das Podium zu kämpfen. 
 
Simon Langenfelder kehrt für seine zweite Saison in der MX2-Weltmeisterschaft auf einer GASGAS-Maschine zurück. Der junge Deutsche zeigte in der Saison 2020 ein großes Potenzial, das er mit einem fünften Platz in der zweiten Runde unterstrich, bevor er nur zwei Runden später beim MXGP von Riga den neunten Gesamtrang belegte. In der Off-Season konzentrierte sich Simon auf seine Fahrtechnik und die Verbesserung seiner Geschwindigkeit und ist nun bereit, 2021 regelmäßig unter die Top 10 zu fahren.
 
Die FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021 beginnt am 13. Juni in Russland und besteht aus 19 Läufen rund um den Globus. Unsere Fahrer werden sich den härtesten Bedingungen und härtesten Konkurrenten stellen und bei jedem Event ein Bar-to-Bar-Rennen erleben. Die Champions werden am 5. Dezember in Indonesien gekrönt. 
 

Isak Gifting: „Ich bin wirklich aufgeregt für dieses Jahr, nachdem ich eine komplette Off-Season mit dem Team verbracht habe, um mich auf die kommende Saison vorzubereiten. Es war etwas Neues für mich und ich weiß, dass die ganze Arbeit, die wir geleistet haben, mir wirklich helfen wird, wenn wir mit den Rennen beginnen. Wir haben viel Zeit damit verbracht, Fahrwerkseinstellungen zu testen und das Motorrad ist eine wirklich große Verbesserung im Vergleich zum letzten Jahr. Letztes Jahr war es gut, aber jetzt, nachdem wir den ganzen Winter damit verbracht haben, das Motorrad zu verbessern, fühle ich mich so gut wie nie zuvor. Es lastet ein wenig Druck auf mir in dieser Saison, da das Team und ich selbst wissen, dass ich auf dem Podium stehen kann, aber ich bleibe mit den Füßen auf dem Boden. Die Ziele für dieses Jahr sind, regelmäßig in den Top 10 zu sein, öfter auf dem Podium zu stehen und konstanter zu sein. Ich denke, dass ich auf Sandstrecken um Siege kämpfen kann. Ich bin realistisch und weiß, dass es nicht einfach sein wird, aber mit den Fortschritten, die ich in der Vorbereitung über den Winter gemacht habe, und den Verbesserungen am Motorrad, glaube ich, dass ich meine Ziele in dieser Saison erreichen kann.“

Simon Langenfelder: „Es war ein wirklich produktiver Winter für mich. Ich habe mich von meiner Verletzung erholt und dann im Dezember mit dem Team angefangen zu testen. Wir haben für diese Saison einige neue Teile am Motorrad, also haben wir einige Zeit damit verbracht, die beste Abstimmung zu finden und wir haben einige wirklich gute Fortschritte gemacht. Das Motorrad ist im Vergleich zum letzten Jahr stark verbessert. Wir sind auch in vielen verschiedenen Ländern auf unterschiedlichen Untergründen gefahren, um das Motorrad unter verschiedenen Bedingungen zu testen, und das war wirklich positiv. Auf persönlicher Ebene habe ich auch an meiner Technik gearbeitet. Ich benutze die Kupplung jetzt viel weniger, das hat mir bei meinem Schwung in den Kurven geholfen. Ich habe mich auch darauf konzentriert, meine Fitness zu verbessern. Ich habe 2020 ein paar Top-10-Resultate eingefahren, also liegt mein Fokus dieses Jahr darauf, in jedem Rennen konstant in den Top-10 zu sein, und ich habe das Gefühl, dass ich auch in die Top-Fünf fahren kann. Ich bin aufgeregt, die Saison zu beginnen. Ich fühle mich wirklich gut auf dem Motorrad und meine Fitness war noch nie besser. Ich freue mich auf eine großartige Rennsaison.“

Robert Jonas – VP Motorsports Offroad: „Der Beginn unserer zweiten MXGP-Saison ist eine wirklich aufregende Zeit für GASGAS. Letztes Jahr haben wir viele Erfolge erzielt, darunter einen GP-Sieg. In diesem Jahr glauben wir, dass unsere Fahrer um weitere Siege kämpfen und in beiden Klassen ganz vorne mitmischen können. Wir haben ein komplett neues Fahreraufgebot in der MXGP-Klasse für 2021, und angeführt vom ehemaligen Weltmeister Pauls Jonass freuen wir uns wirklich darauf, zu sehen, was sie auf der MC 450F leisten können. Neben Pauls zeigte Brian Bogers eine unglaubliche Konstanz und erzielte 2020 einige wirklich gute Ergebnisse – wir glauben, dass wir Brian 2021 zu noch besseren Leistungen führen können. In der MX2 haben wir zwei sehr spannende Fahrer, Isak Gifting und Simon Langenfelder. Isak war eine Offenbarung, nachdem er in der letzten Saison für das Team eingesprungen ist, nachdem Simon sich verletzt hatte, und er erzielte unsere ersten Podiumsergebnisse in der MX2. Sein Fahrstil passt perfekt zur Marke GASGAS und ich kann es kaum erwarten, ihn dieses Jahr fahren zu sehen. Simon kehrt für seine zweite Saison in der MX2 ins Team zurück. Er hat im letzten Jahr viel Potenzial gezeigt, mit vielen herausragenden Ergebnissen vor seiner Verletzung, also wird er einer sein, den man beobachten muss. Insgesamt ist GASGAS in einer sehr guten Position, um 2021 um weitere Erfolge zu kämpfen. Wir glauben an die Fahrer und glauben, dass sie GASGAS in der MXGP an die Spitze bringen können.“

 

_______English_______

GASGAS FACTORY RACING EYE UP START OF SECOND MXGP RACING SEASON

FOUR WORLD-CLASS RACERS SET TO CHASE GLORY IN 2021 FIM MOTOCROSS WORLD CHAMPIONSHIP

We might have to wait a little longer than we’d hoped, but we’re ready to get this started! As we count down the days to the start of our second season of bar-banging FIM Motocross World Championship action, we’re excited that we’ll soon get to see our four super-talented racers fly the GASGAS flag. Handling business in the MXGP class, and looking for a little redemption, will be Pauls Jonass alongside our second 450-class newcomer Brian Bogers. In MX2, things will be taken care of by the hard-charging Isak Gifting and our young German hot-shot Simon Langenfelder.

  • GASGAS Factory Racing fully prepared for second season in MXGP
  • Four talented racers eagerly awaiting the round one gate drop
  • 19-round series scheduled to kick off in Russia on June 13

Representing GASGAS Motorcycles in the MXGP division, the Standing Construct GASGAS Factory Racing team has enlisted an all-new rider line-up for 2021. Former MX2 World Champion Pauls Jonass is joined by Dutchman Brian Bogers, and we’re confident this formidable pairing is capable of strong results throughout the upcoming season. 

Despite missing much of the 2020 season due to injury, Pauls has made a quick transition to our MC 450F and has spent the winter busting out the laps in Spain in readiness for the 2021 MXGP World Championship. Feeling confident in both himself and with his new bike, the Latvian looks to return to his 2019 speed, which saw him climb onto the overall MXGP podium three times en route to finishing sixth in the final series standings. 

The highly capable Brian Bogers put together an impressive 2020 MXGP World Championship season, which didn’t go unnoticed. Now, with the Dutchman armed with a full factory GASGAS MC 450F, we’re confident of supporting Brian reach the next level and believe he’ll be knocking on the door of the top five throughout the 2021 series. 

In the MX2 class, Isak Gifting returns to the DIGA Procross GASGAS Factory Racing team for his first full season of world championship competition. He’ll be joined by Simon Langenfelder, another super-talented racer who frustratingly had his 2020 campaign cut short due to injury. 

Since joining the DIGA Procross GASGAS Factory Racing team as a fill-in rider last year, Isak Gifting has certainly impressed on the MC 250F. The super-Swede claimed a couple of MX2 moto podiums, ending the season with a strong run of results. Carrying that momentum into the winter months, the 20-year-old has enjoyed his first off-season as part of an official team and has fully embraced the opportunity to better himself ahead of the 2021 season. With the modest goal of achieving consistent top-10 results, Isak has the speed to challenge for the podium on a weekly basis. 

Simon Langenfelder returns for his second season of racing in the MX2 World Championship aboard GASGAS machinery. The young German showed huge potential in 2020 with his season highlighted by a fifth-place moto finish at round two, before placing ninth overall at the MXGP of Riga just two rounds later. Spending much of the off-season focused on his riding technique and improving his overall speed, Simon is now poised to break into the top 10 on a regular basis in 2021.

Scheduled to start on June 13 in Russia, the 2021 FIM Motocross World Championship consists of 19 rounds across the globe. Our racers will face the harshest of conditions, tough competitors, and experience bar-to-bar racing at each event with the champions crowned in Indonesia on December 5. 

Download high-res images from the GASGAS Factory Racing photoshoot here.

Isak Gifting: “I’m really excited for this year having spent a full off-season with the team, preparing for the season ahead. It was something new for me and I know that all the work that we have done will really help me when we start racing. We’ve spent a lot of time testing suspension settings and the bike is a really big improvement on last year. It was good last year but now, after spending all winter refining the bike, I feel the best I ever have on it. There is a little bit of pressure on me this season as the team and myself know that I can be on the podium, but I’m keeping my feet on the ground. The goals for this year are to be regularly inside the top 10, podium more often, and be more consistent. I think that on sand tracks I can push for wins. I’m realistic and know that it won’t be easy but with the progress that I’ve made with my preparation over the winter, and the improvements to the bike, I believe that I can achieve my goals this season.” 

Simon Langenfelder: “It’s been a really productive winter for me. I recovered from my injury and then began testing with the team in December. We have some new parts on the bike for this season, so we spent some time finding the best set-up and we made some really good progress. The bike is improved a lot compared to last year. We’ve also ridden in a lot of different countries on many different surfaces, to test the bike in different conditions and it’s been really positive. On a personal level, I’ve worked on my technique as well. I’m using the clutch a lot less now, so this has helped with my momentum in corners. I’ve also focused on improving my fitness as well. I scored a couple of top-10 results in 2020 so my focus is on being a consistent top-10 rider in each and every race this year, and I feel like I can push for top fives as well. I’m excited to start the season. I feel really good on the bike and my fitness has never been better. I’m looking forward to a great season of racing.” 

Robert Jonas – VP Motorsports Offroad: “Starting our second season of MXGP racing is a really exciting time for GASGAS. Last year, we achieved a lot of success including a GP win. This year, we believe that our riders can challenge for more wins and be at the front of the field in both classes. We have an all-new rider line-up in the MXGP class for 2021, and led by former world champion Pauls Jonass we’re really looking forward to seeing what they can do on the MC 450F. Alongside Pauls, Brian Bogers showed incredible consistency and scored some really good results in 2020 – we feel that we can help guide Brian to even better things in 2021. In MX2, we have two very exciting riders, Isak Gifting and Simon Langenfelder. Isak was a revelation after he filled in for the team last season after Simon got injured, and he scored our first podium results in MX2. His all-action riding style fits the GASGAS brand perfectly and I can’t wait to see him race this year. Simon returns to the team for his second season in MX2. He showed a lot of potential last year with many outstanding results before his injury, so he’ll be one to watch. Overall, GASGAS are in a very good place to challenge for more success in 2021. We believe in the riders and believe that they can take GASGAS to the very top in MXGP.” 

Calendar – 2021 FIM Motocross World Championship

Round 1: 13 Jun MXGP of Russia – Orlyonok
Round 2: 27 Jun MXGP of Great Britain – Matterley Basin
Round 3: 4 Jul MXGP of Italy – Maggiora
Round 4: 11 Jul MXGP of Latvia – Kegums
Round 5: 18 Jul MXGP of The Netherlands – Oss
Round 6: 25 Jul MXGP of Czech Republic – Loket
Round 7: 1 Aug MXGP of Flanders-Belgium – Lommel
Round 8: 15 Aug MXGP of Sweden – Uddevalla
Round 9: 22 Aug MXGP of Finland – Iitti-KymiRing
Round 10: 5 Sep MXGP of Turkey – Afyonkarahisar
Round 11: 19 Sep MXGP of Sardegna (ITA) – Riola Sardo
Round 12: 3 Oct MXGP of Germany – Teutschenthal
Round 13: 10 Oct MXGP of France – TBA
Round 14: 17 Oct MXGP of Spain – intu Xanadu – Arroyomolinos
Round 15: 24 Oct MXGP of Portugal – Agueda
Round 16: 31 Oct MXGP of Trentino (ITA) – Pietramurata
Round 17: 14 Nov MXGP of Argentina – TBA
Round 18: 28 Nov MXGP of Asia – (Indonesia) – Borobudur
Round 19: 5 Dec MXGP of Indonesia – Bali