Factory Auftritt im Fahrerlager

Das Team DIGA Procross GASGAS Factory Juniors hat die Zeit während des Lockdowns genutzt um sich auch neben der Strecke weiterzuentwickeln. Bisher reiste das Kölner GASGAS Factory Juniors Team immer mit mehreren Sprintern und EasyUp Zelten zu den Rennveranstaltungen, doch zum Neustart der MXGP in Lettland reist das Team erstmals mit dem Teameigenen Sattelzug an.

Justin Amian: „Es war schon immer mein Ziel in einer Reihe mit den großen Teams im Fahrerlager zu stehen. Dadurch, dass wir seit Anfang 2020 das offizielle GASGAS Factory Juniors Team sind haben wir das geschafft und es fehlte nur noch die optische Anpassung. Wir haben die Zwangspause genutzt um diese optische Anpassung vorzunehmen und unser Erscheinungsbild im Fahrerlager angepasst. Ich bin sehr glücklich und stolz darauf, dass wir als Team nun die Vorteile eines Sattelzuges nutzen können und die Marke GASGAS und alle unsere weiteren Partner, bereits in dieser Saison, mit einem standesgemäßen Auftritt im Fahrerlager repräsentieren.“

Die Anpassung des Fahrerlagerauftritts bei DIGA Procross war eigentlich für den Winter 2020 / 2021 geplant.

 Justin Amian: „Es bot sich eine passende Gelegenheit für uns und wir haben zugeschlagen. Der Auflieger ist bestens ausgebaut, im vorderen Teil befindet sich ein klimatisierter Wohnbereich mit 6 Schlafplätzen, einer modernen Nasszelle, einer Sitzgruppe, einer Küche und viel Stauraum für alles was an einem Rennwochenende benötigt wird. Des Weiteren haben wir im hinteren Teil einen großen Workshop, in dem alle Motorräder, Ersatzteile und die für den professionellen Auftritt benötigten Materialien verstaut werden.“

Sobald Zuschauer wieder zu den MXGP Veranstaltungen zugelassen sind, wird das Team DIGA Procross GASGAS Factory Juniors sich den Zuschauern und Fans mit einem neuen Erscheinungsbild im Fahrerlager präsentieren und darüber hinaus seinen Partner eine standesgemäße Hospitality samt Snacks und Getränken bieten.

____________________________English____________________________

 

Factory appearance in the Paddock

The DIGA Procross GASGAS Factory Juniors team used the time during the lockdown to develop their paddock set-up. Up until now, the Cologne-based GASGAS Factory Juniors team has always travelled to the race events with several Mercedes Benz Sprinter vans and E-Z Up tents, but for the restart of MXGP in Latvia, the team is traveling for the first time with the team’s own semi-trailer.

Justin Amian: “It has always been my goal to be in line with the big teams in the paddock. Because we have been the official GASGAS Factory Juniors team since the beginning of 2020, we did it and all that was missing was a factory team level paddock presence. We used the forced break to make this happen and update our appearance in the paddock. I am very happy and proud that we as a team can now use the advantages of a semitrailer truck and represent the GASGAS brand and all of our other partners with a befitting appearance in the paddock.“

The adaptation of the paddock presence at DIGA Procross was actually planned for winter 2020/2021.

Justin Amian:“There was a suitable opportunity for us and we decided to go for it during the downtime. The trailer is very modern. In the front part there is an air-conditioned living area with 6 beds, a modern washroom, a seating area, a kitchen and plenty of storage space for everything that is needed on a race weekend. Furthermore, we have a large workshop in the back part, in which all motorcycles, spare parts and the materials required for a professional appearance are stored.”

As soon as spectators are again admitted to the MXGP events, the DIGA Procross GASGAS Factory Juniors team will present itself to the spectators and fans with a new look in the paddock and also offer its partners appropriate hospitality including snacks and drinks.

 

Text: Kevin Baltes

Bild / Picture: GASGAS / Bavo Swijgers