DIGA Procross GasGas Factory Juniors vertritt GasGas 2020 bei den MX2 Grand Prix

Die Präsenz von GasGas bei der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft wurde auf die MX2-Klasse ausgeweitet. DIGA Procross GasGas Factory Juniors tritt 2020 mit den beiden vielversprechenden Talenten Simon Längenfelder und Jeremy Sydow an.

Die deutsche Crew macht den Schritt in die MX2 Kategorie mit 250ccm Maschinen und zwei der größten deutschen Talenten in Ihrer ersten Saison in der MX2 Weltmeisterschaft.

Der 19-jährige Sydow belegte bei der EMX250-Europameisterschaft 2019 den 6. Platz und holte sich seinen ersten Podiumsplatz beim Grand Prix von Lettland (auch Schauplatz seines ersten Top-3-Moto-Ergebnisses). Der Youngster erlitt zu Beginn der Saison eine Verletzung, erregte jedoch sofort Aufmerksamkeit mit seinem Speed, als er in Kegums an der Spitze des Rennens lag. Er gab im vergangenen Sommer sein MX2-Debüt beim Grand Prix von Italien und beeindruckte mit einer Top-Ten-Ergebnis im zweiten Lauf in Imola.

Der 15-jährige Längenfelder belegte den dritten Platz in der EMX125 mit sieben Top-Drei-Platzierungen aus den vierzehn Rennen, darunter Podiumsergebnisse in Italien, Deutschland und Schweden sowie ein Sieg in Lommel (Belgien). Beim Motocross der Nationen in Holland glänzte er auch in der Auswahl für das Team Deutschland und wurde Vierter in der FIM-Junioren-Weltmeisterschaft. Längenfelder wird 2020 direkt in MX2 einsteigen.

Jeremy Sydow: „Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich in der nächsten Saison die Gelegenheit habe, als GASGAS Unterstützer Fahrer die MX2 WM zu bestreiten. Es ist mein zweites Jahr mit dem Team und ich schätze das Vertrauen der Jungs in mich. Ich werde alles geben, um so schnell wie möglich zu sein! Ich freue mich schon auf die Saison.“

Simon Längenfelder: „Es ist großartig, nächstes Jahr ein GASGAS-Bike zu fahren. Es ist etwas anderes, aber wir wissen, dass wir die richtige Ausrüstung für unsere erste MX2-Saison haben werden. Ich muss noch viel lernen, freue mich aber auf die Herausforderung und auf eine gute Wintervorbereitung mit dem Team.“

Justin Amian, Team Principal: „Es war schon immer ein Traum, dass DIGA-Procross eines Tages ein Werksunterstütztes Team wird, aber ich hätte nie gedacht, dass ich so schnell eine solche Chance bekommen würde. Ich bin sehr glücklich und dankbar, eine neue Ära zu beginnen und GasGas im MXGP-Fahrerlager als offizielles MX2-Team zu vertreten. Wir haben eine gute Struktur und ich bin sehr optimistisch mit meiner Crew. Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen gut und intensiv und wir werden unser Setup Schritt für Schritt weiter ausbauen. Unsere beiden Fahrer, Simon und Jeremy, sind young guns. Wir sehen in beiden Athleten viel Potenzial und unser Ziel ist es, uns im Laufe des Jahres kontinuierlich zu verbessern.“

Robert Jonas, VP Offroad: „Wir konnten die Arbeit von DIGA-Procross im Jahr 2019 sehen und uns davon überzeugen, dass sie sehr geeignete Kandidaten für den Start unseres GasGas-Projekts in MX2 sind. Die Priorität besteht darin, zwei exzellente junge Fahrer zu fördern. Beide haben ihr Potenzial in diesem Jahr mit den Ergebnissen ihrer jeweiligen Europameisterschaftsserie unter Beweis gestellt und wir glauben, dass sie 2020 bedeutende Fortschritte erzielen können. Insgesamt ist dies der Beginn einer vielversprechenden Partnerschaft sowohl für das Team als auch für den Namen GasGas.“

 

____________________________English____________________________

DIGA Procross GasGas Factory Juniors to carry GasGas banner in 2020 MX2 Grand Prix

 

GasGas’ presence in the FIM Motocross World Championship has been expanded to the MX2 class with the Diga Procross GasGas Factory Juniors squad set to field promising talents Simon Längenfelder & Jeremy Sydow in 2020.

The German crew will make the step to the MX2 category with 250cc machinery and with two of Germany’s brightest prospects contemplating their first campaign at world championship level.

19 year old Sydow finished 6th in the 2019 EMX250 European Championship and grabbed his first podium finish at the Grand Prix of Latvia (also the scene of his first top three moto result). The youngster suffered an injury at the beginning of the season but immediately grabbed attention with his race-leading speed at Kegums. He made his MX2 debut at the Grand Prix of Italy last summer and impressed with a top ten classification in the second sprint at Imola.

15 year old Längenfelder finished 3rd in EMX125 with seven top three appearances from the fourteen motos, including overall podium results in Italy, Germany and Sweden and victory in Belgium. He also shone in selection for Team Germany at the recent Motocross of Nations in Holland and was 4th in the FIM Junior World Championship. Längenfelder will push straight into MX2 for 2020.

Jeremy Sydow: “I´m really happy and thankful to have the opportunity to ride as a GASGAS supported rider next season. It will be my second year with the team and I appreciate the trust the guys have in me and I will give everything to be as fast as possible! I’m looking forward to the season already.”

Simon Längenfelder: “It’s great to be riding a GASGAS bike next year, it’s something different but we know we will have the right equipment for our first MX2 season. I have a lot to learn but I’m looking forward to the challenge and I’m really looking forward to some good winter preparation with the team.”

Justin Amian, Team Principal: “It was always a dream that DIGA-Procross would receive support from a factory one day but I never expected to get the chance this fast. I’m really happy and thankful to start a new era and represent GasGas in the MXGP Paddock as the official MX2 Team. We have a good structure and I feel really optimistic with my crew. All preparations for the upcoming season are running well and with good intensity and we will continue to grow our set-up step-by-step. Our two riders, Simon and Jeremy, are young guns. We see a lot of potential in both athletes and our goal is to improve through the year.“

Robert Jonas, VP Offroad: “We could see the work that DIGA-Procross were making in 2019 and that convinced us that they would be very suitable candidates to begin our GasGas project in MX2. The priority is to help develop two excellent young riders. Both have shown their potential this year with results in their respective European Championship series’ and we believe they could make significant steps forward in 2020. Overall this is the beginning of what we hope will be a promising partnership both for the team and the GasGas name.”

Text: Adam Wheeler

Bild / Picture: GasGas / DIGA Procross