DIGA Procross Fill-in-Athleten beeindrucken bei GP-Debüts an Bord der GASGAS MC 250F

 

Die Ersatzfahrer des DIGA Procross GASGAS Factory Juniors Teams, Isak Gifting und Michael Sandner, starteten positiv in ihre Zeit auf MC 250F und belegten in der Gesamtwertung die Plätze 10 und 20.
 
 
Isak Gifting und Michael Sandner ersetzen ab Mantova die verletzten DIGA Procross GASGAS Factory Juniors Teamfahrer Simon Längenfelder und Jeremy Sydow. Mit den Ergebnissen von 9-10 erzielte Gifting einen beeindruckenden 10. Platz in der Gesamtwertung, nachdem er aus der EMX250 in die MX2 aufgestiegen ist. Michael Sandner belegte im Eröffnungsmoto einen starken 15. und im Gesamtklassement den 20. Platz.
 
 
Isak Gifting: „Es war ein sehr guter Tag für mich bei meinem allerersten GP und Rennen auf meiner GASGAS. Ich war ein bisschen nervös, aber nach dem Qualifying fühlte ich mich viel entspannter. 9-10 in den Wertungsläufen und Platz 10 in der Gesamtwertung zu belegen, fühlt sich großartig an, und ich bin dem Team so dankbar, dass wir alles in so kurzer Zeit abstimmen konnten! Die Starts waren nicht so gut, aber daran werden wir vor dem nächsten Rennen am Mittwoch arbeiten.“ 
 
Michael Sandner: „Mein Tag war wirklich durchwachsen. Ich wachte morgens auf und fühlte mich ein wenig krank, aber ich habe das Beste daraus gemacht und alles gegeben! Mit einem 16. Platz im Zeittraining hatte ich eine gute Ausgangsposition für die Rennen, so dass es ein positiver Start in den Tag war. Das erste Rennen begann mit einem perfekten Start, etwa als Siebter. In den ersten Runden hatte ich einen sehr guten Speed, aber dann hatte ich ein wenig Mühe, ich glaube, ich bin zu früh zu schnell gefahren und kam als 15. ins Ziel, was für mein erstes Rennen auf der GASGAS ziemlich gut war. Der zweite Start war nicht so toll, ich belegte etwa den 16. Platz in der ersten Runde. Dann hatte ich einen ziemlich großen Sturz, so dass mein Rennen vorbei war, aber ich bin gesund und freue mich auf Mittwoch.“ 

_______English_______

 

DIGA Procross fill-in riders impress in GP debuts aboard the GASGAS MC 250F

DIGA Procross Factory Juniors fill-in riders Isak Gifting and Michael Sandner made positive starts to their time on MC 250F machinery by placing 10th and 20th overall respectively.

 
Stepping in at Mantova for the injured DIGA Procross Factory Juniors team riders Simon Langenfelder and Jeremy Sydow, were Isak Gifting and Michael Sandner. Claiming 9-10 results gave Gifting an impressive 10th overall after stepping up from the EMX250 division. Michael Sandner placed a strong 15th in the opening moto and 20th overall. 
 
 

Isak Gifting: “It was a very good day for me at my first ever GP and race on my GASGAS. I was a little bit nervous but after qualifying I felt much more relaxed. To get 9-10 in the motos and 10th overall felt great and I’m so thankful for the team for giving me the tools to make this work! Starts were not so good but this is something we will work on ahead of the next race on Wednesday.” 

Michael Sandner: “My day was mixed really. I woke up in the morning and felt a little bit sick, but I made the best of it and gave my all! With a 16th place in time practice I had a good starting position for the races so it was a positive start to the day. The first moto started with a perfect start, around seventh. I had very good speed for the first few laps but then struggled a little bit, I think I went too fast too soon and finished 15th which was pretty good for my first race on the GASGAS. Second moto start was not so great, around 16th on the first lap. I then I had a pretty big crash so that was my race over but I’m healthy and looking forward to Wednesday.” 

Text: GASGAS /Kevin Baltes

Bild / Picture: GASGAS / Juan Pablo Acevedo