Davy Pootjes in den TOP10 beim ersten MXGP in Argentinien

Für das Kölner DIGA-Procross Husqvarna Team startete am vergangenen Wochenende die erste volle MXGP-Saison im Argentinischen Neuquen.

Mit Davy Pootjes konnte das Team einen hochtalentierten, jungen Piloten unter Vertrag nehmen.

Im Zeittraining schaffte es der junge Niederländer mit einer Zeit von 1:43.1 auf die 13. Position und hatte somit eine gute Ausgangslage für das anstehende Qualifikationsrennen. In diesem (Qualifikationsrennen) konnte Pootjes nach einem Start im Mittelfeld noch einige Positionen gut machen und zeitweise bis auf den 11. Platz nach vorne fahren. Am Ende überquerte dieser die Ziellinie als 12. Platzierter.

Am Rennsonntag verlief bereits das Warm-Up mit der siebtschnellsten Zeit vielversprechend. Im ersten Wertungslauf kam Pootjes gut durch die erste Runde und befand sich von Beginn an in den Top 10. Diesen zehnten Platz schaffte es der Niederländer auch bis zum Rennende zu verteidigen. Im zweiten Wertungslauf, kam Pootjes noch besser durch die erste Runde und kam als siebtplatzierter zurück. Doch in Runde 3 unterlief diesem ein Fehler, bei dem er einige Plätze einbüßte. Ab der sechten Runde befand Pootjes sich auf dem zehnten Platz und konnte diesen wieder bis ins Ziel verteidigen.

Davy Pootjes: „Das Wochenende war gut, ich bin glücklich mit den beiden zehnten Plätzen. Der Speed war das gesamte Wochenende da, ohne den Fehler im zweiten Lauf, wäre sicherlich etwas mehr drin gewesen. Alles in allem bin ich sehr glücklich die Saison so zu starten.“

Justin Amian: „Ich bin glücklich, dass das erste GP-Wochenende für uns reibungslos verlaufen ist. Davy hat sich von Samstag zu Sonntag nochmal steigern können und hat zwei solide Rennen abgeliefert. Mit dem Top10 Ergebnis haben wir einen guten Start in die Saison abgeliefert und freuen uns jetzt auf den nächsten GP in Matterley Basin.“

 

Text: Kevin Baltes

Bild: MXGP